schraege-musik.de

Experimentalchor Alte Stimmen

Leitung: Ortrud Kegel, Alexandra Naumann und Bernhard König (bis 2014) mit wechselnden Gastreferenten.
Ein Förderprojekt der Addy-von-Holtzbrinck-Stiftung Stuttgart. In Zusammenarbeit mit dem Büro für Konzertpädagogik, der Volkshochschule Köln, der Philharmonie Köln und dem "Experimentalchor Alte Stimmen Troisdorf" (Leitung: Brigitte Rauscher).

Ein offenes Angebot für Männer und Frauen ab 70, die gerne singen und aufgeschlossen für Neues, Abenteuerliches, Ungewöhnliches sind. Im Mittelpunkt der Proben steht die Lust am Ausprobieren und die Freude am musikalischen Experiment. Das Ziel des Chores: Gemeinsam improvisieren, das Ausdruckspotential der eigenen Stimme entdecken und von Zeit zu Zeit gemeinsam auf der Bühne stehen. Die Voraussetzungen: Experimentierfreude, Aufgeschlossenheit, Spaß am Singen – und ein Mindestalter von 70 Jahren.

 

Ein aktuelles Presse-Porträt mit Bilder-Galerie (September 2014)

 

(alle Fotos: Jane Dunker)

 

 

 

Die Leiterinnen

Ortrud Kegel geboren 1960, Musikpädagogin, Flötistin und Improvisatorin. Ortrud Kegel ist Mitgründerin des Ensembles "Partita Radicale" für Neue und improvisierte Musik, das sich die Erforschung des Grenzbereichs zwischen Improvisation und Komposition zur Aufgabe gemacht hat. Als freie Mitarbeiterin bei der Akademie >Off-Theater< nrw leitet sie Workshops für experimentelle Musik und Musiktheater. Als Mitarbeiterin des Kölner Büro für Konzertpädagogik leitet sie kulturelle Schulprojekte.

Mehr zu Ortrud Kegel

 

 

Alexandra Naumann, geboren 1967, studierte Jazz-Gesang an der Musikhochschule Köln, parallel dazu und seitdem wirkte sie bei zahlreichen Produktionen als Solo-Sängerin und Performerin mit. Als Konzeptfrau, Arrangeurin, Komponistin und Bandleaderin gestaltet sie diverse eigene Produktionen, zuletzt die CD-Produktion:"Hummingbird". Sie ist freie Mitarbeiterin des Büros für Konzertpädagogik und seit Jahren im besonderen Maße in integrativen Projekten aktiv. Darüber hinaus arbeitet sie als freie Gesangspädagogin und Chorleiterin sowie als Dozentin für Populären Gesang an der Musikhochschule Köln.

Mehr zu Alexandra Naumann

 

 

 

Gastreferenten und Team

 

Bernhard König (Leitung bis 2014), geboren 1967, studierte Komposition bei Mauricio Kagel und ist Mitbegründer des Büros für Konzertpädagogik. Er initiierte 2010 die Gründung des Experimentalchors im Rahmen seines Projektes "Alte Stimmen" und gehörte bis Ende 2014 zum Leitungsteam.

Mehr zu Bernhard König

 

 

 

Brigitte Rauscher (Alte Stimmen Troisdorf), geboren 1961 in Curitiba, Brasilien. Nach dem Studium an der Bundesuniversität Paraná (Psychologie) und an der Musik- und Kunsthochschule ihrer Heimatstadt (Orgel und Klavier) absolvierte sie ein Aufbaustudium im Fach Orgel bei Prof. Michael Schneider an der Musikhochschule Köln. Darüber hinaus studierte sie Kirchenmusik an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Sie ist Kantorin der Evangelischen Kirchengemeinde Troisdorf und Kreiskantorin des Kirchenkreises an Sieg und Rhein und außerdem als Konzertorganistin sowie als Dozentin im Rahmen von Fortbildungen in Deutschland und Brasilien aktiv.

Mehr zu Brigitte Rauscher

 

 

Saad Thamir (Gastreferent 2014), Saad Thamir studierte er an der Bagdader Universität arabische und westliche Musikwissenschaften und Komposition. Nach dem Studium arbeitete Saad zwei Jahre lang als Musikdozent in Bagdad, bis ihn die politische Lage zwang, das Land zu verlassen und ins Nachbarland Jordanien zu fliehen. Dort betätigte er sich als Musikdozent und setzte sich darüber hinaus künstlerisch und politisch in der Presse und bei Auftritten gegen das irakische Regime ein. Zwei Jahre später kam Saad nach Deutschland, wo er sich intensiv mit Jazz und Neuer Musik beschäftigte und mehrere eigene Ensembles gründete. Das typische an Saads Kompositionen ist es, westliche und irakische Elemente in ein musikalisches Gefüge zu bringen, in dem keine Richtung dominiert und dabei etwas Neuartiges entsteht.

Mehr zu Saad Thamir

 

 

Johannes Voit (Gastreferent 2013), geboren 1980, studierte Schulmusik, Komposition und Anglistik/Amerikanistik in Dresden und Norwich (England) und promovierte in Musikwissenschaft. Zu seinen Lehrern zählten Günter Schwarze, Jörg Herchet und Franz Martin Olbrisch. Bereits während seines Studiums war er als freischaffender Komponist, Musikvermittler, Kulturmanager und Opernchorsänger tätig. Er ist Mitbegründer des Duos Klangkulisse, das sich auf die Vermittlung von Neuer Musik und zeitgenössischem Theater spezialisiert hat. Seit 2012 ist er als Musikvermittler an der Kölner Philharmonie angestellt. Er nahm an der ersten Körber Masterclass on Music Education teil und erhielt weitere Stipendien des Siemens Arts Program, der Friedrich-Ebert-Stiftung und der Paul Sacher Stiftung.

Mehr zu Johannes Voit

 

 

Alte Stimmen 2014: Multikulturelle Begegnungen für Kinder und Senioren

Immer mehr junge Familien mit migrantischen Wurzeln teilen sich in unseren Großstädten ihren Lebensraum mit „Alteingesessenen“. Positiv motivierte und wertschätzende Begegnungen zwischen den Generationen – erst recht über die Grenzen der Herkunftskulturen hinweg – sind keine Selbstverständlichkeit. Unser Projekt versteht sich als prototypischer Beitrag zu einem Lernprozess zwischen alten und jungen Menschen und zum Abbau von interkulturellen Hemmschwellen gerade bei der älteren Generation.

Unser Projekt verstand sich als ein exemplarisches Modell für eine produktive Zusammenarbeit und ein wechselseitiges Lernen von Kindern und Senioren in einem gemeinsamen künstlerischen Prozess und für die Überwindung kultureller Barrieren zwischen Senioren mit deutschen und Kindern, Familien und Senioren mit ausländischen Wurzeln.

 

Projektphase 1:

Von einem, der auszog…: Jung, alt, auf und davon

Ein Reisemärchenliederprogramm für die ganze Familie

Abschlussaufführung: 4. September 2014, 16.00h, Aula des Rheingymnasiums, Köln-Mühlheim (Düsseldorfer Straße 13, 51063 Köln).

In der ersten Projektphase (Frühjahr und Sommer 2014) entstanden im künstlerischen Dialog zwischen Kindern „mit“ und Senioren „ohne Migrationshintergrund“ neue Kompositionen, Lieder und Geschichten.

Gemeinsam mit einer Grundschulklasse aus Köln-Mülheim haben sich die "Alten Stimmen" auf eine Forschungsreise durch verschiedene Kulturen, Lieder und Geschichten begeben. Unterwegs ist die altersgemischte Reisegesellschaft auf mittelalterliche Pilger, arabische Gesänge und eine mordlustige Dame namens "Loreley" gestoßen. Und sie hat eigenen Seemannsgarn gesponnen und sich eine abenteuerliche Reisegeschichte ausgedacht: Von einem Mülheimer Flohmarkt in die weite Welt und wieder zurück.

Fotografische Eindrücke aus Proben und Aufführung (Fotos: Engelbert Reineke)

 

Projektphase 2:

Begegnung der Generationen und Kulturen

In der zweiten Projektphase (Herbst und Winter 2014) wurden auch die Familien der Schüler sowie eine Gruppe türkischstämmiger Seniorinnen in die interkulturelle Begegnung einbezogen. Gleichzeitig wurde der Aspekt des kulturellen Austauschs noch deutlicher als zuvor ins Zentrum der Aktivitäten gerückt. So veranstalteten wir Anfang Dezember 2014 ein „interreligiöses Adventssingen“, in dem sich christliches und islamisches Liedgut begegneten.

(Fotos: Engelberg Reinecke)

Weitere Informationen zum Projekt

Leitung: Ortrud Kegel, Bernhard König, Alexandra Naumann, Brigitte Rauscher, Saad Thamir. (mehr...)

Mitwirkende:

Experimentalchor Alte Stimmen: (mehr...)

GGS Mülheimer Freiheit: (mehr...)

Alte Stimmen Troisdorf: (mehr...)

Evangelische Grundschule Troisdorf: (mehr...)

Ein Projekt des Experimentalchors Alte Stimmen und der Rheinschule (Gemeinschaftsgrundschule Mülheimer Freiheit). In Kooperation mit der Volkshochschule Köln, dem Büro für Konzertpädagogik, dem Experimentalchor Alte Stimmen Troisdorf und der Evangelische Grundschule Troisdorf.

Das Projektmodul „Ein Reisemärchenliederprogramm für Schulkinder und Senioren“ wurde gefördert durch den Verfügungsfonds MÜLHEIM 2020. Das Gesamtprojekt wurde gefördert durch vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen.

 

 

Dokumentation: Chronik, Pressestimmen, Bilder, O-Töne 2010-2013

Ein Rückblick auf die Projekte, die Entstehung und Geschichte des "Experimentalchores Alte Stimmen" findet sich hier.